About

Home / About

Sven Sauer (1979)

Sven Sauer ist Gründer von „360 minutes Art“ – eine Kunstausstellungs-Reihe, die durch ihr provokantes Konzept in kürzester Zeit internationale Aufmerksamkeit erhielt und bereits in der Soho Factory Warschau oder dem Youngeun Museum of Contemporary Art in Korea gezeigt wurde.

Sven Sauer sucht ungewöhnliche Orte für seine Serien aus: So inszenierte er zur Flüchtlingskriese 2015 zusammen mit Igor Posavec (SA-PO) die Serie „Nostre Marum“ an der Geburtsstädte der „Solidarnosc“ – den Danziger Schiffswerfen.
2016 gründet er das Künstlerkollektiv „The Dark Rooms“, um im Berliner Raum Orte wie Industriedenkmäler, Brauereien und alte Fabriken mit Kunst zu bespielen.
Sven Sauer reist seit vier Jahren durch die geteilten Länder Korea, Israel oder Irland um die Folgen dieser Trennungen einzufangen. Die Serie Empty Shelters“ zeigt den Alltag der Millionenmetropole Seoul, in der der dauerhafte Kriegszustand zur Normalität geworden ist und das Wissen um die Grenze zu Nordkorea vergraben scheint.

Sven Sauer ist bekannt für seine Arbeiten an international Film-Produktionen wie Lars von Triers „Melancholie“, J.J.Abrahams „Super8“ or Joseph Kosinskis “Oblivion”. Seine Arbeiten an Martin Scorsese’s Film “Hugo” wurden mit einem
Academy Award “Oscar” ausgezeichnet. Die Visual Effects für die HBO Production “Game of Trones” wurde 3-fach der EMMY Award verliehen.